Close

How to Play

Wenn nicht anders angegeben, gelten folgende Regeln für sämtliche Turniere.

Anmeldung

1. Sit & Go-Turniere beginnen, sobald die benötigte Anzahl an Spielern Platz genommen hat.

2. Multi-Tisch-Turniere beginnen zu vordefinierten Zeiten. Die Platzzuweisung erfolgt nach dem Zufallsprinzip.

3. Bei einigen Multi-Tisch-Turnieren ist eine späte Anmeldung möglich. Die Anmeldephase gilt als beendet, wenn einer der folgenden Faktoren eintritt:

  • Die erste Stufe des Turniers ist abgeschlossen.
  • Ein Spieler scheidet aus dem Turnier aus.
  • Alle verfügbaren Plätze sind vergeben.
  • Die Kapazität des Turniers ist erschöpft.

4. Verlängerung - Spätanmeldung: Bei bestimmten Multi-Tisch-Turnieren wurde der Zeitraum der Spätanmeldung ausgedehnt. Die Anmeldung bleibt oberhalb von Stufe 1 geöffnet, das heißt bis zum Ende von Stufe 2 oder 3 oder sogar darüber hinaus.

Die Verlängerung der Spätanmeldung gilt als geschlossen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Die unter "Turnierinfo" in der Lobby angegebene Stufe ist erreicht.
  • Die Kapazität des Turniers ist erschöpft.
  • Wenn der erste Platz des Turniers vergeben wurde
  • Wenn kein Nachkauf („Rebuy” und „Mehr Chips”) mehr möglich ist

5. Spieler dürfen sich von einem Sit & Go-Turnier abmelden, so lange es noch freie Plätze gibt.

6. Spieler dürfen sich bis 5 Minuten vor Spielbeginn von einem Multi-Tisch-Turnier abmelden, vorausgesetzt die Anmeldung für das Turnier ist noch möglich. Alle, die sich weniger als 5 Minuten vor Turnierbeginn anmelden, können sich nicht mehr abmelden.

7. Im Fall von Turnieren mit später Anmeldung können sich Spieler bis 5 Minuten vor Spielbeginn abmelden.

Regeln

8. Sämtliche Turnierteilnehmer sind verpflichtet, alle Blinds und Antes zu setzen. Alle Spieler, die nicht anwesend und spielbereit sind, scheiden aus, sobald sie nicht länger die Blinds/Ante setzen können.

9. Bei allen geplanten Turnieren gibt es, wenn nicht anders angegeben, jede Stunde eine Pause von fünf Minuten.

10. Spieler, die an neue Tische gesetzt werden erhalten an ihrem neuen Tisch so bald wie möglich Karten.

11. Grundsätzlich setzt jeder Teilnehmer in jeder Runde einen kleinen und einen großen Blind. Da Tische wegfallen und Spieler den Platz wechseln, können jederzeit folgende Situationen auftreten:

  • Ein Spieler muss mehr als einmal pro Runde einen Big Blind setzen.
  • Ein Spieler bekommt den Dealer-Button in zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Blättern.
  • Ein Spieler überspringt in einer Runde einen oder beide Blinds.

12. Da es sich bei diesen Möglichkeiten um Zufälle handelt, wird kein Spieler langfristig benachteiligt; somit sind die Spielregeln für alle Teilnehmer fair.

13. Bei den Community Card-Spielen (Texas Hold'em und Omaha) bekommt der Spieler mit der höchsten Karte den Dealer-Button. Erhalten zwei Spieler die gleiche höchste Karte, bestimmt die Rangfolge der Farben (Pik, Herz, Karo, Kreuz), wer als erster den Dealer-Button bekommt.

14. Mit Ausnahme von zeitlich begrenzten Turnieren scheidet ein Spieler aus, sobald er alle seine Chips verloren hat.

15. Bei "Limit-Turnieren" (mit einem vorgeschriebenen Bietbetrag) gibt es in jeder Bietrunde ein Gebot und drei Erhöhungen. Wenn nur noch zwei Spieler übrig sind, gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Erhöhungen mehr. Bei Pot-Limit und No-Limit-Turnieren gibt es keine Begrenzung der Anzahl der Erhöhungen.

16. Wenn nur noch zwei Spieler übrig sind, übernimmt der Spieler, der an der Reihe ist, den Big Blind, und der Small Blind erhält den Button. Der Small Blind oder Button beginnt als Erster vor dem Flop und als Zweiter nach dem Flop.

17. Wenn zwei (oder mehr) Spieler des gleichen Tisches in der gleichen Runde ausscheiden, dann erlangt der Spieler, der die Runde mit den meisten Chips begonnen hat, die höhere abschließende Position.

18. Wenn zwei (oder mehr) Spieler von verschiedenen Tischen in der gleichen Runde ausscheiden, wird das Preisgeld gleichmäßig an alle Spieler verteilt, die in der gleichen Rangstellung abgeschlossen haben. Ihnen wird der niedrigste Rang zugewiesen.

19. Wenn ein Turnier im Blatt-für-Blatt-Modus abgehalten wird und zwei oder mehr Spieler bei derselben Hand eliminiert werden (vom gleichen oder von verschiedenen Tischen) dann bekommt der Spieler, der die Hand mit den meisten Chips begonnen hat, den Preis für die höhere Endplatzierung.

20. Wir erwarten von unseren Spielern, dass sie der etablierten Poker-Etikette folgen. Spieler, die dagegen verstoßen, können vom Turnier ausgeschlossen werden.

21. Sogenanntes Soft-Playing ist bei Turnieren nicht erlaubt. Soft-Spielen bedeutet, dass ein Spieler nicht höchstmöglich auf sein Blatt bietet, mit der ausdrücklichen Absicht, einem anderen Spieler dabei zu helfen, im Turnier weiterzukommen.

22. Spielern, die ihr Zeitlimit überschreiten ("Time Out"), werden automatisch die Karten entzogen.

23. Turniere wechseln zu einer festgelegten Zeit in den Blatt-Für-Blatt-Modus. Dies ermöglicht es Tischen, in schwierigen Phasen die gleiche Anzahl an Blättern zu spielen.

Stornierungsbestimmungen

24. Einzeltisch-Sit & Go-Turniere, Multi-Tisch-Sit & Go-Turniere, Multi-Tisch-Turniere: wenn ein Turnier aus technischen Gründen abgebrochen wird, tritt folgende Richtlinie in Kraft:

a. Wenn das Turnier noch nicht begonnen hat:

  • Alle registrierten Spieler erhalten Ihren Buy-in und die Teilnahmegebühr zurückerstattet

b. Wenn das Turnier bereits begonnen hat, Spieler sich aber noch immer anmelden können (das Turnier also in der Phase der späten Registrierung ist):

  • Beim Zeitpunkt des Abbruchs bereits eliminierte Spieler bekommen Ihren Buy-in oder die Teilnahmegebühr nicht rückerstattet
  • Spieler, die noch im Turnier sind, bekommen Ihren Buy-in und die Teilnahmegebühr rückerstattet.
  • Alle Buy-ins (ohne Teilnahmegebühr) von Spielern, die bereits aus dem Turnier ausgeschieden sind, werden anhand des verbleibenden Chipstacks prozentuell an die Spieler aufgeteilt.
  • Es werden nur Geldmittel rückerstattet, die in Form von Buy-ins beim Turnier eingenommen wurden. Der garantierte Preispool des Turniers wird in der Berechnung der Auszahlung nicht berücksichtigt.

c. Wenn das Turnier bereits begonnen hat und die Anmeldung für das Turnier nicht mehr möglich ist:

  • Beim Zeitpunkt des Abbruchs bereits eliminierte Spieler bekommen Ihren Buy-in oder die Teilnahmegebühr nicht rückerstattet
  • Die im Turnier verbleibenden Spieler bekommen den Betrag rückerstattet, der Ihnen beim Ausscheiden des nächsten Spielers zuteil würde. 50% des verbleibenden Preispools wird gerecht zwischen den verbleibenden Spielern aufgeteilt und 50% wird anhand des verbleibenden Chipstacks prozentuell an die Spieler aufgeteilt. Die verbleibenden Spieler bekommen Ihre Startgebühr zurückerstattet.

d. Wenn unter außerordentlichen Umständen unsere Services schwerwiegend beeinträchtigt werden, zum Beispiel bei höherer Gewalt, einem terroristischen Angriff, Feuer oder einer bösartigen DDoS-Attacke, behalten wir uns das Recht vor, Turniere abzubrechen und betroffenen Spielern den Buy-in und die Teilnahmegebühr rückzuerstatten, vorausgesetzt der eigentliche Preispool liegt unter dem garantierten Preispool. In diesem Fall bekommen alle Spieler den Buy-in und die Teilnahmegebühr rückerstattet, inklusive der Spieler, die zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschieden sind.

 

25. Sit & Go Hero-Turniere. Wird ein Turnier aus technischen Gründen abgebrochen, gelten folgende Rückerstattungsbestimmungen

  • Falls das Turnier noch nicht begonnen hat
    • Alle Spieler erhalten Ihren Buy-in und die Teilnahmegebühr zurückerstattet
  • Falls das Turnier schon begonnen hat
    • Beim Zeitpunkt des Abbruchs bereits eliminierte Spieler bekommen Ihren Buy-in oder die Teilnahmegebühr nicht rückerstattet
    • Die im Turnier verbleibenden Spieler bekommen den Betrag rückerstattet, der Ihnen beim Ausscheiden des nächsten Spielers zuteil würde. 50% des verbleibenden Preispools wird gerecht zwischen den verbleibenden Spielern aufgeteilt und 50% wird anhand des verbleibenden Chipstacks prozentuell an die Spieler aufgeteilt. Der vordefinierte Kopfgeld-Betrag ist Teil des gesamten Preispools, falls dieser noch nicht gewonnen worden ist. Die verbleibenden Spieler bekommen Ihre Startgebühr NICHT zurückerstattet.

Ein Sit & Go Hero-Turnier gilt als „begonnen”, sobald die erste Karte ausgeteilt wurde.

26. Rebuy-Turniere: Mit jedem Nachkauf („Rebuy“ und „Mehr Chips“) steigt die Gesamtanzahl der Chips im Turnier. Die Gesamtanzahl der Chips in einem Turnier mit Rebuy setzt sich wie folgt zusammen: die Summe der Chips, die alle Spieler am Anfang haben (einschließlich eventueller zusätzlicher Startchips) plus die Summe aller Chips, die alle Spieler bei Nachkäufen („Rebuy“ und „Mehr Chips“) erstanden haben. Die Gesamtanzahl Chips im Turnier steigt jedes Mal, wenn Spieler Rebuys vornehmen; deshalb wird die Endsumme erst nach Ende der Phase „Mehr Chips“ ermittelt.

Stürzt ein Turnier während der Nachkaufphase "Mehr Chips" ab, erfolgt die Aufteilung des Preisgeldpools auf der Grundlage der genauen Anzahl Chips, die sich zum Zeitpunkt des Absturzes im Turnier befinden (einschließlich der durch „Rebuy“ und „Mehr Chips“ erworbenen Chips).

27. Der Unterbrechungsschutz und die Stornierungsbedingungen für Turniere gilt für alle Turniere.

28. Wir behalten uns das Recht vor, Turniere jederzeit nach unserem Ermessen, auch ohne Vorankündigung, abzubrechen oder zu verschieben. Wir behalten uns das Recht vor, die Turnierregeln und -bestimmungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Derartige Änderungen sind ab der Veröffentlichung unter "Turnierregeln" auf der Website sofort gültig. Es obliegt dem Spieler, sich vor der Anmeldung über die Turnierregeln und -bestimmungen zu informieren.

29. Diese Pokerturnierregeln und Bestimmungen repräsentieren in Bezug auf die Aktivitäten des Spielers bei Turnieren vollständig das Verhältnis zwischen dem Spieler und der Website, es sei denn, es wird in einer Pokerturnierregel, die sich auf ein bestimmtes Turnier bezieht und auf der Website bekanntgegeben wird, anders spezifiziert.

30. Wenn nicht anders angegeben unterliegt jegliche Nutzung unserer Website durch den Spieler unseren Allgemeinen Nutzungsbedingungen. Im Konfliktfall gelten diese Bedingungen.

 

Time Bank bei Turnieren

Zusätzliche Zeitreserve, die ein Spieler für Entscheidungen aufwenden kann.

 

Diese Funktion ist für alle Turniere verfügbar, um Spielern wichtige Entscheidungen in entscheidenden Momenten während des Spiels zu ermöglichen. Beispiel: Eine River-Karte, die bei einem Spieler zu einem Straight und bei einem anderen zu einem Flush führt ist eine Situation, die eventuell weitere Überlegungen erfordert.

 

Eine 30-Sekunden Time Bank ist jedem Spieler, der an einem Turnier teilnimmt, zugeteilt. Nach 3 Stufen werden 10 weitere Sekunden zu der Time Bank des Spielers hinzugefügt. Wenn ein Spieler mehr Zeit braucht, um über eine Handlung zu entscheiden, kann der Spieler die Zeit in seiner Time Bank nutzen. Die Time Bank wird nach jedem Gebrauch zurückgesetzt.

 

Der Button „Time Bank” wird angezeigt, wenn der Spieler innerhalb der ersten 15 bis 30 Sekunden keine Entscheidung gefällt hat. Der Spieler muss die Funktion „TIME BANK” aktivieren, indem er auf den Button "Time Bank" klickt:

 

Der Button „Time Bank” wird sofort angezeigt, nachdem die Option gewählt wurde.

 

Falls der Spieler nicht rechtzeitig handelt oder auf den Button „TIME BANK” klickt, wird die Time Bank automatisch aktiviert, falls die folgenden Voraussetzungen erfüllt wurden:

 

  1. Der Spieler ist mit dem System verbunden, wenn seine Zeit zum Handeln abläuft.
  2. Der Spieler hat Chips in den gegenwärtigen Pot investiert.

 

Hinweis: Der Spieler muss auf den Button „Time Bank” klicken, um die Time Bank zu aktivieren. Der Spieler wird mindestens 5 Sekunden im Vorhinein benachrichtigt, dass seine Time Bank aktiviert wird. Die Time Bank ist für alle Turniere verfügbar.

 

In der Chat-Box wird dem Spieler eine Nachricht angezeigt, die ihn darüber informiert, die Time Bank-Funktion auszuwählen. 5 Sekunden bevor der reguläre Handlungszeitraum abläuft, wird der Spieler aufgefordert seine Time Bank zu nutzen - danach wird die Time Bank automatisch aktiviert und zeigt die verbleibende Zeit an:

 

Chat wird 6 Sekunden zuvor angezeigt

 

Time Bank bei Cash Games

Eine ähnliche Funktion mit einer 30-Sekunden Time Bank, die jedem Spieler zugewiesen wird, der an einem Tisch teilnimmt. Der einzige Unterschied: 10 oder mehr Sekunden pro 50 Raked-Blätter werden zur Time Bank des Spielers hinzugefügt. Die Software-Funktionalität ist die Gleiche wie bei Turnieren.
 

Deals schließen

Bei den meisten Multitisch-Turnieren ist es möglich, einen Deal mit einem anderen Spieler am Final Table auszuhandeln. Bei Turnieren, bei denen ein Deal-Abschluss möglich ist, wird über der Multitisch-Turnierlobby, wo auch die Buy-in-Informationen stehen, der Satz "Final Table Deal-Abschluss möglich" angezeigt. Der Deal-Abschluss ist voll automatisiert und manuelle Anpassungen werden vom Chip-Leader am Final Table kontrolliert. Alle involvierten Spieler müssen dem Deal zustimmen, ansonsten geht das Spiel wie gehabt weiter.

Bitte beachten Sie, dass bei Progressive Knockout-Turnieren ein Deal-Abschluss nicht den Bounty-Wert eines Spielers beinhaltet. Dieser kann auch nicht manuell angepasst werden. Vorgeschlagene Gewinne basieren nur auf dem Spieler-Chipstack und auch nur in Relation zum Preispool-Anteil. Wenn ein Deal für den vollständigen Preispool-Betrag abgeschlossen wird, endet das Turnier. Alle Bounty-Werte gehen an die Spieler, die diese innehatten. Wenn ein Spieler für die verbleibenden Bounty-Werte weiterspielen möchte, muss ein Teil des Preispool vom Deal ausgeschlossen und zum Ausspielen belassen werden.

Ein Deal-Abschluss ist zur Zeit bei Multitisch-Turnieren mit unserer Mobile App nicht möglich.